LiteraturLounge Frankfurt im Haus am Dom

Veranstaltungsort: Haus am Dom (Großer Saal im 1. OG), Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U4 + U5 / Haltestelle Dom/Römer (Haltestelle gesperrt bis Ende Juli 2018)
Straßenbahn: 11 + 12 / Haltestelle Römer/Paulskirche

Hier ein wichtiger Hinweis:
Die U-Bahn-Station Dom/Römer wird von Mitte Februar bis Ende Juli 2018 vorübergehend außer Betrieb genommen. Grund: umfassende brandschutztechnische Gesamtsanierung. Die U4 und U5 werden in dieser Zeit durch die Station fahren, dort aber nicht halten.
Wir empfehlen auf die Straßenbahn umzusteigen: Straßenbahn-Linien 11 und 12 mit Halt "Römer / Paulskirche" und "Börneplatz".

Der Eintritt zur Lesung ist frei.

 

Unser Gast im Juni:

Jörg Maurer / Lesung aus „Am Abgrund lässt man gern den Vortritt“ (Scherz Verlag)

am Sonntag, 03. Juni 2018, um 11.00 Uhr

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Nur der Föhn kennt die ganze Wahrheit: Jennerweins waghalsigster Fall - der zehnte Alpenkrimi von Nr.1-Bestsellerautor Jörg Maurer.

Kommissar Hubertus Jennerwein gönnt sich eine Auszeit. Aber schon vor der geplanten Abreise trifft er auf dem Bahnhof einen Kommissar-Kollegen aus dem Allgäu und wird aufgehalten. Gerade als die beiden so richtig ins ermittlerische Fachsimpeln kommen, erreicht Jennerwein ein Hilferuf aus dem Kurort: Ursel Grasegger, Bestattungsunternehmerin a.D., hat eine blutige Morddrohung gegen Ignaz erhalten. Ihr Mann ist seit Tagen unauffindbar. Ist er in den Händen von Entführern? Oder hat er heimlich etwas Illegales geplant, was nun schiefgegangen ist? Jennerwein weiß nur zu gut, dass die Graseggers beste Mafiaverbindungen haben. Aber er verspricht Ursel, Ignaz‘ Spur außerdienstlich zu verfolgen – und bringt sich in noch nie gekannte Gefahr. Sein Team geht derweil tödlichen Umtrieben von Medizinern nach, eine frühere Freundin von Ignaz kündigt ihre bevorstehende Ermordung an, und auf einmal steht Jennerwein vor dem Abgrund seiner Polizeikarriere…

Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und wurde als Autor und Musikkabarettist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München, dem Agatha-Christie-Krimi-Preis. Sein Krimi-Kabarettprogramm ist Kult.

Eintritt frei.

Im 1. Stock bietet das Restaurant „Cucina della Grazie“ einen kleinen Imbiß an.

Zum Vormerken:
8. Juni: Dominique Horwitz, Lesung aus „Chanson D’Amour“. Eine Veranstaltung in Kooperation mit und im Rahmen des Literaturfestivals „LiteraTurm“.
1. Juli (LiteraturLounge): Matthias Zschokke, Lesung aus „Ein Sommer mit Proust“.
Weitere Details finden Sie in Kürze hier auf der Webseite.

Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), hr2-kultur, Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Haus am Dom, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2018