LiteraturMatinée im Kulturbahnhof Kassel

Veranstaltungsort: Bali-Kino, Im Kulturbahnhof, Rainer-Dietrichs-Platz 1, 34117 Kassel

Der Eintritt ist frei.

 

Ein „Lesungskonzert“

Unser Gast im Juni:

Henrik Siebold / Lesung aus „Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder“ (Aufbau Verlag)

Lesung und Musik mit dem Saxophonisten Thomas Nintemann

am Sonntag, 10. Juni 2018, um 11.00 Uhr

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Ein Japaner und eine deutsche Ermittlerin auf Tätersuche in Hamburg. Der dritte Fall für Inspektor Takeda, begnadeter Saxophonist und Jazzliebhaber der mit ganz eigenen Methoden arbeitet. Für diesen Fall muss er allerdings an seine Grenzen gehen – und noch ein Stück darüber hinaus.

Eigentlich scheint der Fall klar. Ein junger Mann hat eine Frau auf einem Hamburger S-Bahnhof vor einen Zug gestoßen. Er leugnet jedoch, und plötzlich sind die Zeugen unsicher. Inspektor Kenjiro Takeda und seine Kollegin Claudia Harms müssen den siebzehnjährigen Simon wieder gehen lassen. Doch wo immer er auftaucht, passieren weitere Todesfälle. Claudia ist verzweifelt, weil es niemals sichere Beweise und Motive gibt, doch Takeda, ganz intuitiver Ermittler, hat eine andere Vermutung. Jemand benutzt Simon, um seine eigenen Taten zu verdecken.
Spannend und ungewöhnlich.

Henrik Siebold ist Journalist und Buchautor. Er hat unter anderem für eine japanische Tageszeitung gearbeitet sowie mehrere Jahre in Tokio gelebt. Unter einem Pseudonym hat er mehrere Romane veröffentlicht. Bisher erschienen: „Inspektor Takeda und die Toten von Altona“ und „Inspektor Takeda und der leise Tod“

Wir freuen uns auf Sie, freuen Sie sich auf eine sehr unterhaltsame und interessante Matinee.

Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich.


Nächste LiteraturMatinee: 12. August 2018. Unser Gast: Najem Wali / Lesung aus „Saras Stunde“.
Details finden Sie in Kürze hier auf der Webseite.


Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Bali Kino und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2018