LiteraturLounge Frankfurt im Haus am Dom

Veranstaltungsort: Haus am Dom (Großer Saal im 1. OG), Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U4 + U5 / Haltestelle Dom/Römer (Ausgang Dom)
Straßenbahn: 11 + 12 / Haltestelle Römer/Paulskirche

Der Eintritt ist frei.

Eine vorherige Anmeldung für die LiteraturLounge ist nicht erforderlich. Im Saal muss keine medizinische Maske getragen werden. Um sich und andere zu schützen, empfehlen wir weiterhin eine Maske zu tragen.


Unser erster Gast im neuen Jahr:

Yannic Han Biao Federer und „Tao“ (Suhrkamp Verlag)

am Sonntag, 8. Januar 2023, um 11.00 Uhr

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Dass Tobi eigentlich Tao heißt, wissen die wenigsten. Nur Miriam nennt ihn, wenn sie zu zweit sind, bei seinem chinesischen Namen. Als sie ihn verlässt, reist Tao mit dem Auto quer durch Europa, um der Trauer über die Trennung zu entkommen. Doch die Erinnerung an die gemeinsamen Jahre verfolgt ihn, und auch der Tod des Vaters lässt ihn nicht los: Vor Jahren verschwand der in Hongkong – auf der Suche nach dem Geburtsort des eigenen Vaters. Nun ist es Tao, der sich auf die Spuren seiner Vorfahren begibt und zu schreiben beginnt, um die eigene Geschichte zu ordnen und die seiner Familie, die von China über Indonesien bis nach Deutschland reicht.

Der Autor erzählt von einer Spurensuche entlang biographischer Brüche und historischer Verwerfungen, in der deutschen Provinz wie im zerrissenen Hongkong von heute. Mit seinem Roman „Und alles wie aus Pappmaché“ war er bereits Gast in der LiteraturLounge.

Yannic Han Biao Federer, geboren 1986, studierte Germanistik und Romanistik in Bonn, Florenz und Oxford. Er erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, darunter der 3sat-Preis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur 2019. Er lebt als freier Autor in Köln.


Zum Vormerken:
27. Januar 2023: Nachholtermin für die Veranstaltung „Einführung in die Literaturgeschichte Spaniens: Von Cervantes bis Zafón - und darüber hinaus“ zum Gastland Spanien der Frankfurter Buchmesse 2022, die ursprünglich am 16. Oktober 2022 stattfinden sollte. Doris Renck (hr2-kultur) im Gespräch mit der Literaturübersetzerin Kirsten Brandt. Veranstaltungsort: Instituto Cervantes, Staufenstr. 1, 60323 Frankfurt am Main

Nächste Literaturlounge am 5. Februar 2023: Annette Pehnt „Die schmutzige Frau“ (Piper Verlag), wie gewohnt im Haus am Dom.

Details finden Sie in Kürze hier auf der Webseite.


Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), hr2-kultur, Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Haus am Dom, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2024