LiteraturLounge Frankfurt im Haus am Dom

Veranstaltungsort: Haus am Dom (Großer Saal im 1. OG), Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U4 + U5 / Haltestelle Dom/Römer (Ausgang Dom)
Straßenbahn: 11 + 12 / Haltestelle Römer/Paulskirche

Der Eintritt ist frei. Anmeldung nicht erforderlich.


Unser Gast im November:

Philipp Oehmke und „Schönwald“ (Piper Verlag)

am Sonntag, 5. November 2023, um 11.00 Uhr

Moderation: Hadwiga Fertsch-Röver

Eine deutsche Familie, zwei Generationen, ein großer Roman
Auf einem Familientreffen in Deutschland, zur Buchladeneröffnung der Tochter, werden Jahrzehnte alte Dichtungen porös, jedes der drei Kinder der Schönwalds ringt mit Problemen, von denen ihre Eltern nichts ahnen. Alle drei ringen sie mit sich selbst, mit der Wahrheit, auch über sich selbst, und der Frage, wie sehr sie ihr Familienkonstrukt belasten können, ohne dass es kollabiert.
Chris reist aus New York an, Benni hat eine Milliardärin geheiratet und sich in die Uckermark zurückgezogen, und Karolin eröffnet einen queeren Buchladen in Berlin. Glücklich ist keines der drei Geschwister, und als die Einweihung des Buchladens krachend scheitert, müssen sich die Schönwalds lange verdrängten Fragen stellen.

Philipp Oehmke, wuchs in Bonn auf, studierte Germanistik in Hamburg und war zwei Jahre lang Volontär bei der Zeitschrift Tempo. Von 2002 bis 2006 war er Redakteur beim Magazin der Süddeutschen Zeitung, 2006 wechselte er als Redakteur in das Kulturressort des Nachrichtenmagazins Der Spiegel. Von 2015 bis 2020 leitet er das New Yorker Büro des Nachrichtenmagazins, für das er heute aus Berlin als Autor tätig ist.
Oehmke ist Autor der Biografie Am Anfang war der Lärm über die Rockband Die Toten Hosen. Das Buch erschien 2014 und stand mehrere Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.


Zum Vormerken:
Zusatzveranstaltung am 26. November 2023: „Lesenswert“ mit Eva Demski und Christoph Schröder.
Nächste LiteraturLounge am 3. Dezember 2023: Simone Schabert und „Rosa in Grau“ (edition AZUR).

Details finden Sie in Kürze hier auf der Webseite.


Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), hr2-kultur, Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Haus am Dom, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2024