LiteraturLounge Frankfurt im Haus am Dom

Veranstaltungsort: Haus am Dom (Großer Saal im 1. OG), Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U4 + U5 / Haltestelle Dom/Römer
Straßenbahn: 11 + 12 / Haltestelle Römer/Paulskirche

Der Eintritt zur Lesung ist frei.

 

Unser Gast im Mai:

Luna Al-Mousli / Lesung aus „Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen oder Der Islam und ich“ (Weissbooks)

am Sonntag, 5. Mai 2019, um 11.00 Uhr

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Aufgewachsen zwischen Damaskus und Wien, war Luna Al-Mousli der Ruf des Muezzin genauso vertraut wie die neuesten Hits von Britney Spears. Bereits von klein auf verweben sich in ihrem Lebensteppich die Muster des Islam mit jenen eines Alltags „bei uns“.

Von diesem Mit- und Nebeneinander erzählt sie in orientalischer Manier und erinnert sich an ihre chaotische Großfamilie mit sechs verrückten Tanten, die es zu verheiraten galt, an unzähligen Cousinen und Cousins, Reisen nach Mekka, den Gebetspyjama ihrer Oma oder frühe Versuche eines eigenen Friseursalons.

Wie schon in ihrem erfolgreichen Erstling „Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus“ durchziehen Lunas wunderschöne, filigrane Zeichnungen das Buch; ein kleines Kunstwerk, das die Herzen der Leser im Sturm erobern hat.

„Al-Mousli ist eine wunderbare Geschichtenerzählerin. Oft kommt es einem so vor, als säße man neben ihr auf dem Sofa.“ Ita Niehaus, NDR

Luna Al-Mousli, geboren 1990 in Melk, aufgewachsen in Damaskus, lebt und arbeitet heute als Autorin und Grafik Designerin in Wien. Sie studierte sie Grafik Design an der Universität für Angewandte Kunst, »Eine Träne, ein Lächeln« war ihre Abschlussarbeit. Für ihr Debüt wurde sie vielfach ausgezeichnet; unter anderem mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis.

Eintritt frei.

Im 1. Stock bietet das Restaurant „Cucina della Grazie“ einen kleinen Imbiß an.

Zum Vormerken:
Nächste LiteraturLounge: 2. Juni mit Nicoletta Giampietro „Niemand weiß, dass Du hier bist“.
Weitere Details finden Sie in Kürze hier auf der Webseite.

Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), hr2-kultur, Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Haus am Dom, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2019