14. SpardaErzählfestival in Kassel vom 6. September bis 9. September 2018

Tag und Nacht - Menschen l(i)eben Geschichten


Kein Tag ist wie der andere und jede Nacht hält Überraschungen bereit.

Für die Sparda-Bank Hessen sind die Tage des SpardaEzählfestivals ganz besondere!

Bereits zum 14. Mal öffnet die Kasseler Filiale in der Friedrich-Ebert-Straße ihre Türen für Geschichtenliebhaber jeden Alters. In diesem Jahr erzählen die Künstlerrinnen und Künstler von „Tag und Nacht“. Sie wissen, wie die Nacht in die Welt kam und was unter Tag so alles geschieht. Sie erzählen von Tagträumern und Nachtschwärmern und bringen an den Tag, was die Nacht verbirgt.

Ein überraschendes und wahrlich nicht alltägliches Programm für Erwachsene und Kinder.

Einfach kommen und genießen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Programm

Donnerstag 06. September, 20:00 Uhr

Maria Carmela Marinelli /Elettra Bargiacchi

Nachts. Schlafen und doch wach sein.

Am Anfang war das Himmelszelt eine helle unendliche Ewigkeit. Dann kam die Nacht. Mit ihr kamen die Träume. Einige waren aus Gold. Andere aus Silber. Und wieder andere nur aus Blei. Mit traumtänzerischer Sicherheit führen die beiden Italienerinnen ihr Publikum an der dünnen Linie zwischen Träumen und Wachen entlang. Maria Carmela Marinelli erzählt vom Ursprung der Dunkelheit bis hin zu den lauen Nächten ihrer Kindheit in Apulien, Elettra Bargiacchi begleitet sie auf der Gitarre. Eine poetische Performance mit Worten und Musik.

Maria Carmela Marinelli ist Erzählerin, Schauspielerin und Theaterpädagogin

M.A. Sie kommt aus Italien (Bari) und lebt heute in Leipzig. Mit ihrem italienischen Temperament bereichert sie internationale Erzählfestivals, tritt in Schulen und Kitas auf und bietet Weiterbildungen an. www.seedingstories.com  

Elettra Bargiacchi ist Musikerin, Komponistin und Sounddesignerin. Sie kommt aus Italien (Mailand), lebt in Leipzig und komponiert für Theater, Performance, Apps und Video. www.elettrabargiacchi.com

Moderation: Heiner Boehncke

Ort: Sparda-Bank-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel.

Eintritt frei! Anmeldung erforderlich! / Telefon: (0 69) 75 37-0 oder E-Mail:


Freitag, 07. September, 16:00 und 17:00 Uhr

Erzählinseln – Zuhörvergnügen für Menschen von 4 -104. Puppenspiel und Erzählkunst pur

Wenn Petra Albersmann ihr Nähkästchen öffnet, dann werden ihre Puppen wach und erzählen von „Dornröschen“ – aber anders als man denkt... Ein Stockwerk höher zaubern Gudrun Rathke und Maria Carmela Marinelli allein mit Worten das Glitzern der Nacht und das Leuchten des Tages herbei.

Ort: Sparda-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel.

Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich!


Freitag, 07. September, 20:00 Uhr

Susanne Tiggemann und Felix Römer

Tagträumer & Traumtänzer

Wortakrobat trifft auf Fabuliermeisterin: Susanne Tiggemann und Felix Römer laden zu Texten und Lyrik aus der Welt der Träume ein. Traditionelle Geschichten mischen sich mit zeitgenössischen Texten und gemeinsam improvisiert das Duo spontan nach Vorschlägen aus dem Publikum.

Felix Römer ist Slam Poet und Moderator der Poetry Slams in Kassel, Göttingen und Eschwege. Dort organisiert er auch die E-Werk Bühne beim Open Flair Festival mit, leitet außerdem Workshops und denkt sich auch sonst jede Menge kreativer Dinge aus. Der gebürtige Hesse lebt heute in Berlin. www.klartext-booking.de/fr.html  

Susanne Tiggemann ist Erzählerin und Schauspielerin, die gekonnt in verschiedene Charaktere schlüpft. Außerdem ist sie Mitglied des Improvisationstheaters Emscherblut, bietet Fortbildungen an und arbeite als Regisseurin. www.touche-erzaehl-theater.de

Ort: Sparda-Bank-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel.

Eintritt frei! Anmeldung erforderlich!

Telefon: (0 69) 75 37-0 oder E-Mail:


Samstag, 08.September, 15:00 Uhr

Tagesfrische und Zaubernacht – Junge Nachwuchskünstlerinnen und -künstler

erzählen

In Zusammenarbeit mit der Märchenwache in Schauenburg

Nie gehörte Geschichten warten auf offene Ohren! Die Gewinnerinnen und Gewinner des SpardaSchreibwettbewerbs lesen ihre Geschichten vor – und zusätzlich brennen die Kinder der Johann-Friedrich-Krause-Schule drauf, ihre frisch erfundenen Geschichten zu erzählen. In der Erzählwerkstatt mit Gudrun Rathke und Heike Münker vertieften sich die Drittklässler aus Schauenburg in die Kunst des Erzählens. Unter der Anleitung der Kasseler Künstlerin Heike Reich setzen die Kinder der vierten Klasse die brandneuen Erzählungen ins Bild. Die Präsentation während des Festivals ist der eindeutige Höhepunkt der Werkstätten. Wer dabei ist, kann den Tag schon vor dem Abend loben und nimmt mit etwas Glück noch einen Los-Gewinn mit nach Hause.

Moderation: Juliane Spatz, hr2-kultur

Ort: Sparda-Bank-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel.

Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich!


Samstag, 08. September, 20:00 Uhr

Petra Albersmann

Über Nacht und Unter Tage

... ereignet sich so manch skurrile Geschichte. Geprägt vom Ruhrgebiet der 60er und 70er Jahre erzählt Petra Albersmann von einer besonderen, doch vergangenen Zeit: von Abenteuern und märchenhaften Gärten, von mürrischen Nachbarn oder einfachen Taubenzüchtern. Kindheitserinnerungen verweben sich mit humorvollen Märchenfassungen und überraschenden Erkenntnissen.

Petra Albersmann ist seit gut 30 Jahren mit ihrem Puppen- und Erzähltheater im gesamten Bundesgebiet unterwegs. Mit eindrucksvollen Figuren, ausdrucksvoller Stimme, und immer viel Witz und Fantasie begeistert Petra Albersmann Kinder wie Erwachsene.

Ort: Sparda-Bank-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel.

Eintritt frei! Anmeldung erforderlich!

Telefon: (0 69) 75 37-0 oder E-Mail:


Sonntag, 9. September, 11:00 Uhr

LiteraturMatinee im KulturBahnhof Kassel

Ralph Dutli

Rutebeuf – Winterpech & Sommerpech

Die Poeme vom großen Würfeln: von Unglück, Missgeschick und Allerlei

In seiner „Trilogie des 13. Jahrhundert“ stellt Ralph Dutli verrufene, randständige Dichter des französischen Mittelalters vor – so schräg wie wunderbar: In „Fatrasien“ führt die absurde Poesie einen surrealistischen Karneval der Worte auf; „Das Liebesbestiarium“ von Richard de Fournivals gibt tiefe Einblicke in erotische Literatur. Im jetzt erschienen dritten Band sind erstmals seit 750 Jahren die Texte eines der originellsten Dichter des Mittelalters auf Deutsch zu lesen. Rutebeuf ist der erste urbane Dichter und kann als Urvater der heutigen Slam-Poeten gelten. Ralph Dutli gibt packende Einblicke in das Leben eines Außenseiters im Mittelalter und berichtet von einer Welt in der Krise. Als besondere Zugabe wird der Schweizer Romancier und Poet erstmals von ihm übersetze provenzalische Tagelieder vorlesen.

Ralph Dutli ist Schriftsteller, Essayist und Übersetzer. Der Schweizer erregt immer wieder großes Aufsehen: Sein Roman „Soutines letzte Fahrt“ wurde u. a. mit dem Rheingau Literatur Preis ausgezeichnet und für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Moderation: Heiner Boehncke

Ort: KulturBahnhof Kassel (Hauptbahnhof), Bali-Kino, Rainer-Dierichs-Platz 1, 34117 Kassel.

Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich!


Sonntag, 09. September,  16.00 Uhr

Gudrun Rathke und Heiner Boehncke

Bevor der Tag zur Nacht sich neigt .....

... und das 14. SpardaErzählfestival zu Ende geht, erzählt und rezitiert Gudrun Rathke sieben Geschichten und Gedichte zu Tag und Nacht: Über den Mond und die Sonne, über Licht und Finsternis, über schaurige und schaurig-schöne Nächte, über Tage im gleißenden Licht und Nächte voller Sternenglanz. Dass dabei die romantische Literatur eine große Rolle spielt, versteht sich fast von selbst. Der Autor und Literaturwissenschaftler Heiner Boehncke kommentiert die Texte in der im eigenen lebendigen Art aus seiner Sicht.

Gudrun Rathke lebt vom Erzählen. Landauf landab zieht sie – am liebsten zu Fuß mit einer Kiepe voller Geschichten – ihre Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann. Ob eigene oder gefundene, Märchen oder Sagen, stets vermag sie mit der ihr eigenen Mischung aus Leichtigkeit und Tiefe zu fesseln. Seit sieben Jahren gestaltet sie das Programm für das SpardaErzählfestival. www.spielraum-sprache.de

Heiner Boehncke ist Professor für Literaturwissenschaft an der Frankfurter Goethe-Universität. Er hat mehrere Bücher über hessische Kultur -und Literaturgeschichte geschrieben und ist seit 2006 Vorsitzender der Jury des Hessischen Journalistenpreises der Sparda-Bank Hessen eG. Als künstlerischer Leiter ist er für das Rheingau Literatur

Festivals verantwortlich.

Ort: Schauenburger Märchenwache. Lange Straße 2, 34270 Schauenburg.

Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich!


Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen:

Veranstaltungsprogramm (PDF, 243 kb)

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Sparda-Bank Hessen.

 

Nächste LiteraturMatinee: 9. Dezember 2018. Unser Gast steht noch nicht endgültig fest.

 

Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Bali Kino und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2018