LiteraturLounge Frankfurt im Haus am Dom

Veranstaltungsort: Haus am Dom (Großer Saal im 1. OG), Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U4 + U5 / Haltestelle Dom/Römer (Ausgang Dom)
Straßenbahn: 11 + 12 / Haltestelle Römer/Paulskirche

Auch die LiteraturLounge im August kann wieder mit Publikum vor Ort stattfinden.

Da die Platzzahl beschränkt ist, ist eine Teilnahme nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung bis 30. Juli 2021 möglich. Anmeldung bitte per E-Mail an .

Je Anmeldung werden maximal 2 Plätze vergeben.

Für die Anmeldung benötigen wir von jeder Person die folgenden Angaben:
- Name / Vorname
- Anschrift
- Telefonnummer

Falls Sie eine weitere Person anmelden, benötigen wir diese Angaben auch von der Begleitperson. Um Rückfragen zu vermeiden, schreiben Sie bitte dazu, falls es sich um einen gemeinsamen Haushalt handelt.

Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung ihrer Anmeldung.
Wenn die zulässige Teilnehmerzahl erreicht ist, wird eine Warteliste erstellt.

Bitte beachten Sie vor Ort im Haus am Dom die dort geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor COVID-19:

  • Für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigen Sie einen gültigen Negativ-Nachweis:
    - Impfpass, sofern Sie vollständig geimpft sind und seit der Impfung 14 Tage verstrichen sind
    - oder Negativ-Nachweis (nicht älter als 24 Stunden) über einen Schnell- oder PCR-Test, ausgestellt durch eine/s der Testzentren/-stellen
    - oder Genesungsnachweis (nicht älter als 6 Monate), falls Sie an COVID-19 erkrankt waren
  • Zugang und Aufenthalt im Saal nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung, auch am Platz.
  • Bitte halten Sie die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln ein.



Unser Gast im August:

Mirko Bonné und sein Roman „Seeland Schneeland“ (Schöffling & Co.)

am Sonntag, 01. August 2021, um 11.00 Uhr

Moderation: Daniella Baumeister (hr2-kultur)

Wales im Jahr 1921: Der Erste Weltkrieg und die Spanische Grippe haben gewütet, Europa ist am Boden. Der junge Merce Blackboro ist dem Fronteinsatz in der Antarktis entgangen, leidet jedoch seit seiner Rückkehr von Shackletons gescheiterter Endurance-Expedition unter der heimischen Enge. Umso mehr, als Ennid Muldoon, die Liebe seines Lebens, eines Tages fluchtartig verschwindet, um ihr Glück in Amerika zu suchen. Mit ihr auf demselben Auswandererschiff reist inmitten der Elenden Europas der Tycoon und Trinker Diver Robey, der von einer Flugverbindung zwischen der alten und der neuen Welt träumt. Als der Dampfer in einen gewaltigen Schneesturm gerät und manövrierunfähig auf offener See treibt, scheinen sich die Hoffnungen aller – ob arm oder reich – zu zerschlagen. Merce muss einen Weg finden, Ennid und damit sich selbst zu retten.
In seinem für den Alfred-Döblin-Preis nominierten großen neuen Roman erzählt Mirko Bonné kraftvoll und mitreißend von der verzweifelten Sehnsucht einer Zeit hundert Jahre vor unserer eigenen zerbrechlichen Gegenwart.

Mirko Bonné, geboren 1965 in Tegernsee, lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Hamburg. Sein vielfältiges Oeuvre umfasst neben viel beachteten Romanen Gedichtbände, Erzählungen, Aufsätze und Reisejournale. Für sein Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er übersetzte u.a. Sherwood Anderson, Jospeh Conrad, Emily Dickinson, John Keats, Grace Paley, Henry James und William Butler Yeats.

Eintritt frei.


Zum Vormerken:
Nächste LiteraturLounge am 5. September 2021: Daniel Birnbaum mit „Dr. B.“ (Piper Verlag)

Weitere Details finden Sie in Kürze hier auf der Webseite.


Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), hr2-kultur, Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Haus am Dom, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2021