LiteraturLounge Frankfurt im Haus am Dom

Veranstaltungsort: Haus am Dom (Großer Saal im 1. OG), Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Verkehrsverbindungen:
U-Bahn: U4 + U5 / Haltestelle Dom/Römer (Ausgang Dom)
Straßenbahn: 11 + 12 / Haltestelle Römer/Paulskirche

Wegen der Verlängerung des Corona-Lockdowns kann die Veranstaltung leider nicht vor Live-Publikum stattfinden. Stattdessen haben Sie die Möglichkeit die Lesung als Livestream (ohne Publikum) mitzuverfolgen. Die Teilnahme am Stream ist kostenlos.


Unser Gast im Februar:

Sabine Friedrich und ihr Roman "Was sich lohnt" (dtv)

am Sonntag, 7. Februar 2021, um 11.00 Uhr

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Ohne Live-Publikum vor Ort.

In Zusammenarbeit mit dem Haus am Dom bieten wir diese Lesung ausschließlich als kostenlosen Livestream an. Zur Teilnahme am Livestream rufen Sie bitte die Seite
https://youtu.be/bF4QycCbWDA
auf und klicken dann „LiteraturLounge im Haus am Dom – Youtube“ an.
Auch nach dem Livestream kann die Lesung abgerufen werden.

Die Lesung hat die übliche Veranstaltungszeit von ca. 1 Stunde 15 – 1 Stunde 20.

Der zweite Band der Romantrilogie über den Deutschen Widerstand. Titel erster Teil: „Einige aber doch“ (2019)

Clarita von Trott zu Solz stellt einen Eimer neben ihr Bett, um brisante Papiere jederzeit rasch verbrennen zu können. Annedore Leber kämpft jahrelang darum, ihren Mann aus der Haft zu befreien. Freya von Moltke und Marion von Yorck transportieren unter Lebensgefahr geheime Unterlagen hin und her. Vor allem aber verleihen die Frauen den Besprechungen ihrer Männer den Anschein privater Zusammenkünfte, während diese darum ringen, eine tragfähige Nachkriegsordnung für ein zukünftiges Deutschland und Europa zu entwerfen. Als Graf von Moltke verhaftet wird, stellen sich die meisten an Stauffenbergs Seite - entschlossen, die lang geplante Zukunft nun mit einem Attentat herbeizuführen.

Sabine Friedrich, in Coburg geboren, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte 1989 in München. Seit 1997 veröffentlicht sie Romane. 2012 erschienen Sabine Friedrichs umfangreicher Roman über den Deutschen Widerstand: „Wer wir sind“ sowie ihr „Werkstattbericht“ über die Entstehung dieses Romans. Im Oktober 2019 erschien der erste Band der Romantrilogie „Einige aber doch“.

 

Zum Vormerken:
Nächste LiteraturLounge am 7. März 2021: Mathijs Deen und sein Roman „Der Schiffskoch“.
Weitere Details finden Sie in Kürze hier auf der Webseite.


Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), hr2-kultur, Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Haus am Dom, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2019