LiteraturMatinée im Kulturbahnhof Kassel

Veranstaltungsort: Bali-Kino, Im Kulturbahnhof, Rainer-Dietrichs-Platz 1, 34117 Kassel

Beginn: 11.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Nur mit schriftlicher und verbindlicher Anmeldung per E-Mail.

Nach einer langen Pause kann die LiteraturMatinée wieder im Bali-Kino mit Publikum vor Ort stattfinden. Die Teilnahme ist jedoch nur mit vorheriger schriftlicher und verbindlicher Anmeldung per E-Mail möglich. Für die Anmeldung benötigen wir von jeder Person die folgenden Angaben:
- Name / Vorname
- Anschrift
- Telefonnummer
Falls Sie weitere Personen anmelden, benötigen wir diese Angaben auch von den Begleitpersonen. Um Rückfragen zu vermeiden, schreiben Sie bitte dazu, falls es sich um einen gemeinsamen Haushalt handelt.

Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung ihrer Anmeldung.
Wenn die zulässige Teilnehmerzahl erreicht ist, wird eine Warteliste erstellt.

Bitte beachten Sie vor Ort im Bali-Kino die dort geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor COVID-19:

  • Für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigen Sie einen gültigen Negativ-Nachweis:
    - Impfpass, sofern Sie vollständig geimpft sind und seit der Impfung 14 Tage verstrichen sind
    - oder Negativ-Nachweis (nicht älter als 24 Stunden) über einen Schnell- oder PCR-Test, ausgestellt durch eine/s der Testzentren/-stellen
    - oder Genesungsnachweis (nicht älter als 6 Monate), falls Sie an COVID-19 erkrankt waren
  • Zugang und Aufenthalt im Innenbereich nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung; am Sitzplatz dürfen Sie die Maske abnehmen.
  • Bitte halten Sie die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln ein. 

 

Unser Gast im August:

Kati Naumann / Lesung aus „Wo wir Kinder waren“ (HarperCollins)

am Sonntag, 8. August 2021, um 11.00 Uhr

Moderation: Doris Renck (hr2-kultur)


Vom Rückblick auf eine glückliche Kindheit
Eine mitreißende Familiengeschichte über ein fast vergessenes Handwerk.

Eva, Iris und Jan sind Erben der ehemals prächtigen Spielzeugfabrik Langbein in Sonneberg. In der Kaiserzeit gegründet, befand sie sich in der Weimarer Republik auf ihrem Höhepunkt, überstand zwei Kriege, deutsche Teilung und Verstaatlichung, nur um nach der Wiedervereinigung kläglich unterzugehen. Nun ist von der ehrbaren Langbein-Tradition nichts mehr übrig. Streit und Verbitterung haben sich auf die Hinterbliebenen übertragen. Doch als bei einer Internetauktion eine der seltenen Langbein-Puppen auftaucht – sorgfältig genäht und von ihrem Großvater persönlich bemalt –, rückt die verblasste Vergangenheit wieder heran und wirft unzählige Fragen auf: nach Schuld und Verlust, aber auch nach Hoffnung und Neubeginn.

Kati Naumann wurde 1963 in Leipzig geboren. In Sonneberg, im ehemaligen Sperrgebiet im Thüringer Wald, verbrachte sie einen Großteil ihrer Kindheit. Die studierte Museologin schrieb bereits mehrere Romane sowie Songtexte für verschiedene Künstler und das Libretto zu dem Musical Elixier (Musik von Tobias Künzel). Kati Naumann lebt mit ihrer Familie in Leipzig und London.

Wir freuen uns auf Sie, freuen Sie sich auf eine sehr unterhaltsame Matinée.

Eintritt frei! Anmeldung erforderlich.

Zum Vormerken:
17. SpardaErzählfestival in Kassel am 11. + 12. September 2021 live (Details folgen).
Schon jetzt anhören auf hr2.de/podcast und in der ARD-Audiothek:
- für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren: Fernweh - Geschichten frei erzählt
- für Kinder ab 5 Jahren und Familien: Auf ins Abenteuer - Geschichten für Kinder

Noch bis Ende 2021 zu hören:
16. SpardaErzählfestival in Kassel online (2020)
- für Erwachsene: "Zuhause - Geschichten frei erzählt"
- für Kinder und Familien: "Zelt, Haus, Hütte, Schloss - Geschichten"

Wir danken unseren Förderern: Sparda Bank Hessen (Hauptsponsor), Buchhandlung Schmitt & Hahn, DEVK-Versicherungen, Bali Kino und Deutsche Bahn AG.

Medienpartner: hr2–kultur und Frankfurter Rundschau

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2021