Veranstalter:

Kultur & Bahn e.V., Frankfurt

Datum:

13. Oktober 2019 + 16. bis 19. Oktober 2019 + 20. Oktober 2019

Veranstaltungsorte:

"Einführung in die Literaturgeschichte Norwegens": Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main (Altstadt)

"LiteraturBahnhof" & "Kriminacht": Haus des Buches, Braubachstr. 16, 60311 Frankfurt (Altstadt)

"LiteraturLounge": Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main (Altstadt)

Verkehrsverbindungen:

U-Bahn: U4 + U5 bis Haltestelle Dom/Römer (Ausgang Dom)
Straßenbahn: 11 + 12 bis Haltestelle Römer/Paulskirche

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

 

Programm:

Sonntag, 13.10.2019, 11:00 Uhr

Zusätzliche "LiteraturLounge" im Haus am Dom (Details zur LiteraturLounge)

Um 11 Uhr spricht Martin Maria Schwarz (hr2-kultur) mit Oliver Møystad, dem Senior Advisor von NORLA über die Literaturgeschichte Norwegens.

Anschließend ist mit Lisa Straßberger von der Katholischen Akademie im Gespräch der libysche Autor Ashur Etwebi. Lesung aus der Anthologie geflüchteter Autorinnen und Autoren.

Im Anschluss laden wir Sie zu einer Führung durch die Ausstellung von EATEN FISH ein.

 

Von Mittwoch bis Samstag (16. – 19.10.2019)

"LiteraturBahnhof" im Haus des Buches

Vom 16. bis 19. Oktober stellen wir Ihnen ca. 40 Autoren vor, die täglich ab 13 Uhr im Stundentakt über ihre neuesten Bücher reden und daraus lesen.

Täglich ab 13:00 Uhr: Autorenlesungen im Stundentakt. Moderiert vonStephan Hübner (hr-iNFO), Bianca Schwarz (hr2-kultur), Martin Maria Schwarz (hr2-kultur), Daniella Baumeister (hr2-kultur), Gerwig Epkes (SWR), Catherine Mundt (hr2-kultur), Hadwiga Fertsch-Röver (hr2-kultur) und Christoph Schröder (Literaturkritiker).

Täglich 16:00 - 17:00 Uhr: Sparda Bank Autorenstammtisch. Jeweils zwei bekannte Schriftsteller plaudern mit einem Moderator über das jeweilige Buch - und darüber hinaus. Moderiert von Christoph Schröder (Literaturkritiker), Daniella Baumeister (hr2-kultur) und Catherine Mundt (hr2-kultur).

Täglich 17:15 - 18:15 Uhr: Gastlandstunde Norwegen. Daniella Baumeister (hr2-kultur) präsentiert täglich zwei Autoren aus Norwegen. Unterstützt wird sie von einem Dolmetscher und dem Schauspieler und Sprecher Jochen Nix, der die deutschen Texte liest.

 

Freitag, 18.10.2019, 19:00 – ca. 22:30 Uhr

"Kriminacht im Haus des Buches"

8 Autoren lesen aus ihren neuesten Krimis.

Mit
Friedrich Ani „All die leeren Zimmer“
Max Annas „Morduntersuchungskommission“
Judith Arendt „Helle und die kalte Hand“
Kerstin Ehmer „Die schwarze Fee“
Romy Fölck „Sterbekammer“
Hazel Frost (Katja Bohnet) „Last Shot“
Tatjana Kruse „Tannenduft mit Todesfolge“
Stefan von der Lahr „Hochamt in Neapel“

Moderation: Miriam Semrau (bekannt als „Krimimimi“)

 

Sonntag, 20.10.2019, 11:00 Uhr

"LiteraturLounge" im Haus am Dom (Details zur LiteraturLounge)

Artur Becker „Drang nach Osten“

Arthur, Ende 40, stammt aus Masuren und lebt als Historiker und Schriftsteller in Bremen. Für Recherchen besucht er seinen Onkel Stanisław in Kalifornien und erfährt von dem ehemaligen Stalinisten, dass er 1945 freiheitshungrige Menschen gefoltert hat, darunter auch Arthurs polnischen Großvater.

Moderation: Bianca Schwarz (hr2-kultur)

 

Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen:

Plakatflyer (PDF, 684 kb)

Veranstaltungsprogramm (PDF, 69 kb)

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2019