Veranstalter:

Kultur & Bahn e.V., Frankfurt

Daten & Veranstaltungsorte:

17. Oktober 2021: "LiteraturLounge" zum Gastland Kanada, mit „Klee Wyck - Die, die lacht“ - Reportagen von Emily Carr: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main (Altstadt)
20. bis 23. Oktober 2021: "LiteraturBahnhof": Haus des Buches, Braubachstr. 16, 60311 Frankfurt (Altstadt)
24. Oktober 2021: "LiteraturLounge" mit Lizzie Doron: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main (Altstadt)

Verkehrsverbindungen:

U-Bahn: U4 + U5 bis Haltestelle Dom/Römer (Ausgang Dom)
Straßenbahn: 11 + 12 bis Haltestelle Römer/Paulskirche

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir für alle Veranstaltungen um eine vorherige schriftliche Anmeldung mit Angabe der Veranstaltung, die Sie besuchen möchten, sowie Ihrem Name, Vorname, Telefon und Mailadresse. Anmeldungen bitte per E-Mail an .

Bitte beachten Sie, dass für alle Veranstaltungen die 3G-Regel gilt.

Die Veranstaltungen „Gastland Kanada im Gespräch" (LiteraturLounge) am 17.10.2021 und „Neuheiten vom Gastland Kanada“ am 21.10.2021 sind Teil von Kanadas Kulturprogramm als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2021. Es wird unterstützt durch die Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada), die Vertretung der Regierung von Québec und das Canada Council for the Arts.

 
Programm:

Sonntag, 17.10.2021, 11:00 – 12:30 Uhr

"LiteraturLounge" im Haus am Dom (Details zur LiteraturLounge)

Gastland Kanada im Gespräch

„Klee Wyck - Die, die lacht“ - Reportagen von Emily Carr (Verlag Das kulturelle Gedächtnis)

„Klee Wyck“ ist eine Sammlung von 21 literarischen Skizzen, die mit beeindruckender Detailgenauigkeit das Leben der Ureinwohner beschreiben. Das Buch wurde 1941 veröffentlicht. Carrs klare und poetische Prosa beschwört Totems, verlassene Dörfer und den Alltag der dort lebenden Menschen.

Mit
Peter Graf, Verleger Das kulturelle Gedächtnis
Katharina Bach, Münchner Kammerspiele, Lesung

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Haus am Dom. Die Veranstaltung ist Teil von Kanadas Kulturprogramm als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2021. Es wird unterstützt durch die Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada), die Vertretung der Regierung von Québec und das Canada Council for the Arts.

Nach dem Gespräch mit Peter Graf und der Lesung sind Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Coastal Conversations“ im Haus am Dom eingeladen.

 

Von Mittwoch bis Samstag (20.10. – 23.10.2021)

"LiteraturBahnhof" im Haus des Buches

Vom 20. bis 23. Oktober stellen wir Ihnen ausgewählte Autoren vor, die täglich ab 13:00 Uhr über ihre neuesten Bücher sprechen und daraus lesen. Informationen zu den Autoren und Lesungen finden Sie im Veranstaltungsprogramm.

 

Sonntag, 24.10.2021, 11:00 Uhr

"LiteraturLounge" im Haus am Dom 

Lizzie Doron - „Was wäre wenn“ (dtv)

Am Abend ein Anruf aus dem Hospiz: Yigal, ein Kindheitsfreund, den Lizzie Doron vierzig Jahre lang nicht gesehen hat, bittet sie, sein letzter Besuch zu sein. Aber warum ausgerechnet sie? Yigals Erfahrungen in der israelischen Armee machten ihn zum Aktivisten gegen die Politik Israels. Als Tochter einer Holocaust-Überlebenden hielt auch Lizzie ihn für einen Verräter und wandte sich von ihm ab.

Lesung deutscher Text: Jochen Nix, Schauspieler und Sprecher
Dolmetscher: Eldad Stobezki

Moderation: Daniella Baumeister (hr2-kultur)

 

Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen:

Programmflyer (PDF, 445 kb)

Veranstaltungsprogramm (PDF, 53 kb)

 

   
© Lothar Ruske PR, 2016-2024